Hausbau Preiswert !

Info zum preiswerten Hausbau gesucht ?

Sie finden uns direkt auf .........


Zur Startseite Holzbau Dachkonstruktionen Dachstuhl

Hausbau preiswert

Wenn man sich zum Bau einer eigenen Immobilie entschlossen hat und schon ein wenig aufs Geld achten muss, versucht der künftige Hausbesitzer eigentlich alles, um seinen Hausbau so preiswert wie möglich durchzuführen. Dabei muss er sich zunächst darüber im laren sein, für welchen Haustyp er sich entscheiden soll. Ein Reihenhaus ist beispielsweise günstiger als eine Doppelhaushälfte. Diese wiederum ist günstiger als ein Einfamilienhaus, welches seltsamerweise günstiger ist als ein Haus im Bungalowstil. Denkt der baldige Immobilienbesitzer auch noch an die Zukunft, ist er unter Umständen mit einem Zweifamilienhaus besser gestellt, da auf diese Weise auch noch die Mieteinnahmen für die zweite Wohnung in die spätere Altersvorsorge einfließen.

Daneben gibt es noch weitere Möglichkeiten, seinen Hausbau preiswert zu gestalten. Eine der größten und einfachsten Möglichkeiten für Einsparungen am Eigenheim ist die Außenfassade. So ist ein Außenputz erheblich günstiger als ein komplettes Verklinkern des Hauses, wobei eine Verklinkerung allerdings eine längere Beständigkeit und Haltbarkeit aufweist. Zudem muss ein Neubau nach den Bestimmungen der Energie-Einsparverordnung (EnEV) besonders isoliert werden. Wird ein Haus von außen nur verputzt, so kann es unter Umständen passieren, dass nach einigen Jahren die Stellen durchscheinen, an denen die Befestigungen für die Dämmung sitzen.

Eine weitere Einsparmöglichkeit, um seinen Hausbau preiswert zu gestalten, ist die Grundstücksgröße. Wer als Hausbesitzer auf einen großen Gartenanteil hinter seinem Haus verzichtet, kann so bereits eine ganze Menge Geld einsparen, da die Grundstückspreise nicht günstiger sind, sondern immer weiter steigen. Der Verzicht auf einen großen Garten von beispielsweise 80 Quadratmeter bringt dem Hausbesitzer eine Einsparung zwischen 40.000 und 400.000 Euro ein, wobei es auf das Bundesland, den Ort und anschließend auf die Lage des Grundstücks ankommt. Natürlich möchte man als Hausbesitzer auch eine Garage haben, doch wenn der Geldbeutel ziemlich eng geschnürt ist, reicht für die ersten Jahre auch ein Carport zum Unterstellen des Autos.

Eine weitere Einsparung, die sich allerdings erst im Laufe der Jahre richtig bezahlt macht, ist die Art der Heizung. Für eine Ölheizung beispielsweise muss der Hausbesitzer ungefähr 8.000 bis 10.000 Euro veranschlagen, wobei die gesamte Heizungsanlage und der große Öltank eingeschlossen sind. Fast den gleichen Preis bezahlt man für eine Heizungsanlage mit Holzpellets, wobei hier zunächst der Raum für den großen Öltank wegfällt. Ein weiterer Vorteil der Holzpellets gegenüber dem Öl ist der Preis, welcher beim Öl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht günstiger, sondern eher noch teurer wird. Der Preis für die Holzpellets bleibt erstens ziemlich stabil niedrig, zudem müssen bei den Holzpellets keine besonderen Sicherheitsvorschriften beachtet werden wie beim Öl, und außerdem schont man mit den Holzpellets auch noch die Umwelt.


Hier einige Bau/Handwerker Tipps:

Sie möchte einen Mobilzaun in Berlin Bauzaun Brandenburg mieten - leihen ? dann besuchen Sie bitte www.bauzaun.net

Sie suchen Infos zum Thema "Hausbau" und mehr ? dann auf Immobilienscout24.de suchen/finden.